Ausstellungen

2018

 

 

 

 

2017

 

 

 

 

2016

 

- Anne Marie Jehle/ Christine Lederer: Alle Frauen sind immer daheim.  Ausstellung des Vorarlberg Museums ausser Haus in der Galerie Hollenstein, Lustenau, 17.11. - 16.12.2018

- Obsessiv. Fünf künstlerische Positionen aus Feldkirch. FLATZ, Anne Marie Jehle, Max Riccabona, Eugen Steck, Nikolaus Walter, Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz, 22.10. - 02.12.2018

 

- Aus der Sammlung: Anne Marie Jehle zum 80. Geburtstag. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz

- Wunde(r)n. Sammlung Mezzanin Liechtenstein, Kunstmuseum Appenzell, Appenzell (CH)

- Collage/ Decollage. Vom Aufkleben und Ablösen (13 Künstler*innen aus Vorarlberg), Forum für aktuelle Kunst, Villa Claudia, Felkirch (AT)

 

- Häutungen. Sonderausstellung A.M. Jehle, Schlossmediale Werdenberg, Werdenberg (CH)

2015 - Schön euch zu sehen. 160 Werke aus der Sammlung, Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
- Unverfügbar. Eine Begegnung von Kunst und Religion, Forum für aktuelle Kunst, Villa Claudia, Feldkirch (A)
2014 - Gestickte Moral. Frauenmusuem Hittisau, Hittisau (A)
- Verwundung und Zuflucht. Küefer-Martis-Huus, Ruggell, Liechtenstein
2013 - Ich bin daheim. Die Künstlerin A.M. Jehle, Frauenmuseum Hittisau, Hittisau (A)
2012 - Don't smile. Vom Humor der Kunst, Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
2011 - Dialog : Liechtenstein. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
2010 - Larger Than Life Stranger Than Fiction. 11. Triennale Kleinplastik, Fellbach bei Stuttgart (D)
- Aus der Sammlung: Von der (Un)Schärfe der Welt. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
2009  - A.M. Jehle - Retrospektive. Palais Liechtenstein Forum für zeitgenössische Kunst, Feldkirch (A)
2008 - Aus der Sammlung: Heim Geschichten. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz
2006 - Transformation. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz 
2004 - Durchleuchtet. Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz 
2003 - Kleine Retrospektive. Werkschau aus dem Nachlass, Bildungshaus Batschuns (A)
1985 - Kunstankäufe des Landes Vorarlberg III / 1981–83, Landhaus, Bregenz (A)
- Das unveräusserliche Bild. Bildungshaus Batschuns (A)
1984 - Künstler aus Vorarlberg. Regierungsgebäude St. Gallen (CH), und Städtische Galerie, Saulgau (D)
- Frauenzimmer. 2. Katalog Vorarlberger Autorenverband (A)
- Freiluftmanifest. Museum Moderner Kunst, Wien (A), (Rauminszenierung)
1983 -Galerie Seebacher, Nüziders (A), (Skulpturen, Objekte, Aquarelle, Zeichnungen, Polaroidphotos)
1982 - Österreichischer Graphikwettbewerb, Innsbruck (A)
1981 - Bildungshaus Batschuns (A), (Rauminszenierung)
- Schubladen. Tangente, Eschen, Liechtenstein
1979 - Multiples aus der Sammlung Feelisch. Kunst- und Museumsverein Wuppertal und Kunstverein Bonn (D)
- Wahrnehmen. Künstlerhaus Palais Thurn und Taxis, Bregenz (A), (Rauminszenierung)
- Feminin-Maskulin. Trigon 79, Graz (A), (Rauminszenierung)
- 250 Jahre AAR. Remscheid (D)
1978 - Sucre d‘art. Musée des Arts Décoratifs, Paris (F)
- Galerie Andere Zeichen, Berlin (D), (Rauminszenierung)
1977 - Zeitgenössische Künstler aus Feldkirch, Sigmaringen (D)
1976 - Entwürfe und Vorschläge zur Wandgestaltung des Empfangssaales im Rathaus Schaan, Liechtenstein
1975 - Randspiele. Bregenz (A)
1974 - Festival de Postal Creativa. Montevideo (Uruguay)
1973 - Strassenmuseum, Remscheid (D)
- Vorarlberger Künstlerinnen und Liechtensteiner Künstlerinnen. Palais Liechtenstein, Feldkirch (A)
- Joslyn Art Museum, Omaha (Nebraska, USA)
- A.R.T. Lausanne (CH) / Kalkmann
1972 - Exposicion Exhaustica de la Nueva Poesia, Montevideo (Uruguay)
- Museo Nacional de Bellas Artes, Santiago de Chile (Chile)
- Strassenmuseum, Remscheid (D)
1971 - Aktionsgalerie, Bern (CH)
- Multiples. Kunstgewerbemuseum Basel (CH)
- PRO, Düsseldorf (D)
1970 - Focus-Verlag, Bern (CH)
1969 - Galerie Fourmière, Zürich (CH)
- VICE-Verlag und -Versand, Remscheid (D)
1966 - Galerie Mourge, Paris (F)
1965 - Künstlerhaus Ascona (CH), (Premio di Ascona)